Roland Grimm schlägt Tamara Schnyder im Einstern-GP

September 3, 2017
Angelika Nido

  

Sie war die Seriensiegerin in der internationalen Einstern-Tour, doch im “kleinen” Grossen Preis, dem Preis der Maurice Lacroix Switzerland, musste sich Lokalfavoritin Tamara Schnyder aus Gütighausen geschlagen geben. Der frühere Kader-Reiter Roland Grimm – 1999 war er der erfolgreichste Nationenpreisreiter der Schweiz – spielte seine ganze Erfahrung und Routine aus, um die zuvor gesetzte Bestmarke von Tamara Schnyder und Quinsten TS noch zu knacken. Mit dem 15-jährigen Belgier Sethi de Laubert war er über eine halbe Sekunde schneller und durfte  an der Siegerehrung eine wunderschöne Armband-Uhr von Maurice Lacroix in Empfang nehmen. Auf dem dritten Rang hinter Tamara Schnyder klassierte sich die Spanierin Gabriela Mate Leza mit Costa vom Aarhof CH. Mit Romain Jucker und Harley de Laubry auf Rang 4 und Raphael Jud mit Carlo M auf Rang 5 erzielten weitere Schweizer Top-Ergebnisse.