Romain Duguet gewinnt den LerchPartner.ch Grand Prix

September 3, 2017
Angelika Nido

Der gebürtige Franzose Romain Duguet, der seit 2012 für die Schweiz reitet, gewinnt den mit 60’000 Franken dotierten LerchPartner.ch Grand Prix. “Es ist immer schön vor Heimpublikum zu siegen”, sagte der EM-Teambronze-Gewinner. Im Sattel der 11-jährigen Sherazade du Gevaudan hatte er den Vorteil, als letzter der acht für das Stechen qualifizierten Reiter in die Arena einzureiten. “Ich hatte meine Vorreiter gesehen und mir einen Plan zurechtgelegt”, sagte Duguet. Und dieser ging offenbar auf: er war über eine Sekunde schneller als der bis anhin führende Italiener Bruno Chimirri mit Tower Mouche ohne dabei unnötig viel zu riskieren. Dritte wurde der holländische Nationenpreisrreiter Ben Schröder mit Davino Q vor dem Deutschen Gerrit Nieberg mit Contiago. Ein tolles Ergebnis erzielte auch der Berner Marc Röthlisberger, der sich mit Cavaluna als zweitbester Schweizer auf Rang 5 klassierte.