Pius Schwizer übernimmt die Führung in der SM

August 30, 2019
Angelika Nido
Pius Schwizer und Balou Rubin R gewinnen die erste SM-Wertung.

Die erste Runde der Schweizer Meisterschaft der Springreiter geht an Pius Schwizer. Der 56-jährige aus Oensingen gewinnt den Preis der Bemer Int. AG, ein Zeitspringen, im Sattel von Werner Rütimanns Balou Rubin R. “Er ist ein tolles Pferd mit einer tollen Einstellung, der viele Prüfungen gewinnt”, sagte der nervenstarke Routinier, der weiter den Parcours von Kursbauer Guido Balsiger lobte: “Es war super gebaut, schwierig aber nicht übertrieben”, sagte Schwizer, der 2017 in Humlikon schon einmal Schweizer Meister wurde. Er siegte mit mehr als einer Sekunde Vorsprung auf den Titelverteidiger Bryan Balsiger. Der Neuenburger sitzt in diesem Jahr aber auf einem anderen Pferd, der 10-jährigen Schimmelstute AK’s Courage. Dritte und damit über Nacht auf den Medaillenrängen ist Evelyne Bussmann mit dem 10-jährigen Franzosenhengst Virtuoso Semilly.