Britischer Olympiareiter gewinnt 3*-Final

September 1, 2019
Angelika Nido
Robert Smith gewinnt den Preis der Fuchs Sportpferde AG Wängi

2004 wurde er bei den Olympischen Spielen in Athen Vierter mit dem britischen Team, in diesem Jahr war Robert Smith erstmals am LerchPartner.ch CSI Humlikon im Einsatz. “Das Turnier gefällt mir gut und wenn ich gewinne, dann noch besser”, lachte der 58-jährige, der einen Turnierstall in der Nähe von Birmingham betreibt. Im Final der Mittleren Tour auf Dreistern-Niveau, dem Preis der Sportpferde Fuchs AG, Wängi, blieb er im Stechen mit seinem 9-jährigen Conlando fehlerfrei in der schnellsten Zeit. Der 2. Rang geht in die Schweiz und an den EM-Reiter Paul Estermann mit dem 8-jährigen Nachwuchspferd Babylone des Erables. Dritter wird der Italiener Natale Chiaudani mit Cintender, auch er ein ehemaliger Olympiareiter für sein Land.