Der 15. LerchPartner.ch Grand Prix geht an Marcel Wolf

September 1, 2019
Angelika Nido

Es gibt einen fast einheimischen Sieg im LerchPartner. ch Grand Prix: der Deutsche Marcel Wolf, der Bereiter von Hans W. Keller, dem langjährigen Sponsor am CSI Humlikon, gewinnt im Sattel von Hunter C. Zweiter wurde der neue Schweizer Meister Pius Schwizer gefolgt von Lokalmatador Werner Muff.

Sieben Paare erreichten das Stechen, darunter vier Schweizer. Sieben Hindernisse – von Parcoursbauer Guido Balsiger optimal in Szene gesetzt – galt es fehlerfrei zu überwinden. Als erster Starter setzte Werner Muff mit Jazoe van’t Steenpaal gleich eine starke Marke ohne Abwurf. Als zweitletzter Reiter kam der frischgebackene Schweizermeister Pius Schwizer mit Cortney Cox in die Arena. Er ritt auf Zug, meisterte alle Klippen und übernahm die Führung – es sah so aus, als ob der Schweizer Meister auch der Grand Prix Sieger wird.

Doch Marcel Wolf setzte mit Hunter als letzter Starter alles auf die Karte Risiko und war erfolgreich. Er konnte die Zeit von Schwizer noch einmal unterbieten. Der 32-Jährige Bereiter von Hans W. Kellers Hofgut Lochmühle in der Nähe der Schweizer Gernze freute sich riesig: «Das ist der bisher grösster Sieg in meiner Karriere.» Wolf holte sich sein Rüstzug als Reiter einst bei Pius Schwizer und dem verstorbenen Willi Melliger.